Das Projekt

Mit dem Schlosskauf liessen wir Ende Februar 2013 die Phase der Hirngespinste endgültig hinter uns und sind seither gefordert, unseren Traum in die Tat umzusetzen (dazu auch unser Rückblick zum Thema „Wie wird man eigentlich Schlossbesitzer in Frankreich?„).
 

Worum geht es genau?

Unser wichtigstes Ziel ist es, dem Schloss neues Leben einzuhauchen. Zu diesem Zweck haben wir den Verein “Fou de Fougerette” gegründet. Derzeit kann das Haus nur in der warmen Jahreszeit genutzt werden; sobald wir die Heizung komplett erneuert haben, ist auch eine ganzjährige Nutzung denkbar. Einiges von dem, was wir uns vor dem Kauf vorstellten, aufgrund der Konfrontation mit der bau- & kostentechnischen Realität erst mal in den Hintergrund gerückt. In den Grundzügen bleiben unsere Anliegen aber die selben.

Die Eckpfeiler

  • Wir wollen eine Oase der Kreativität schaffen schaffen und diese Persönlichkeiten aus Kunst und Kultur als „Arbeitsfläche“ zur Verfügung stellen.
  • Wir wollen Lebensfreude, Achtsamkeit und positive Energie in die Welt hinaus tragen und Menschen jeden Alters darin bestärken, ihre Träume zu verwirklichen.
  • Wir wollen andere an unserem Traumschloss/Schlosstraum teilhaben lassen, denn gemeinsam können wir viel mehr bewegen – egal in welchem Bereich!
  • Wir wollen ein selbsttragendes Projekt auf die Beine stellen.
  • Wir wollen das Schloss haustechnisch auf Vordermann bringen und dabei den exzentrischem Charme bewahren.

Wenn es uns darüber hinaus gelingt, mit unserem Projekt auch einen kleinen Beitrag dazu zu leisten, den Morvan touristisch zu beflügeln, wäre dies natürich toll. Verdienen würde es die wunderschöne Landschaft mit den mächtigen Eichenwäldern und deren herzliche BewohnerInnen allemal.
 

Lust, mitzumachen?

Hier erfährst Du, in welcher Form Du mitmachen und unser Projekt unterstützen kannst.

 

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: