Interessiert?

Wen/was wir suchen

Grosse und kleine Menschen mit Herz, Verstand und Lebensfreude, die sowohl träumen als auch zupacken können. Menschen, die gastfreundlich sind und einen achtsamen Umgang mit anderen pflegen weil sie reflektiert und selbstbewusst durchs Leben gehen. Menschen, die unsere Vision teilen und Lust haben, sich dafür zu engagieren, dass unsere Oase der Kreativität irgendwann auch selbsttragend ist.

Hier kommst Du ins Spiel!

Unser Vorbesitzer lebte mit seiner vierköpfigen Familie über 30 Jahre ganz allein auf Fougerette und igelte sich dort richtiggehend ein. Im Gegensatz dazu wünschen wir uns ein offenen Haus voller Leben – und genau da kommst Du ins Spiel! Falls Du Dich in der einleitenden Umschreibung erkennst, dann stehen Dir folgende Möglichkeiten zur Auswahl:

  • Volontariat: Du packst gegen Kost & Logis mit an, kannst am kostenlosen Französischunterricht teilnehmen und erwirbst im Gegenzug eine Gönnermitgliedschaft im Verein für das laufende Kalenderjahr. Ideal für alle, die sich einen längeren Einsatz nicht vorstellen oder leisten können, das Projekt aber gerne kennenlernen möchten.
  • Schloss-Crew: Rahmenbedingungen wie beim Volontariat, zusätzlich bist Du bereit, ein Ressort zu übernehmen und Verantwortung mitzutragen. In diesem Falle solltest Du mind. zwei Monate Zeit haben, über einen Fahrausweis Kat. B verfügen und einigermassen Französisch sprechen können – après tout steht Fougerette in la belle France! Folgende Ressorts sind jeweils zu vergeben: Küche, Housekeeping, Park & Garten sowie Werkstatt (vgl. dazu auch die Ausschreibung Schloss-Crew; da wir derzeit aus privaten Gründen etwas kürzer treten, erfolgt die nächste Crew-Ausschreibung voraussichtlich per 2018).
  • Vereinsmitgliedschaft: Du wirst Mitglied und kannst an Anlässen, Workshops etc. teilnehmen, die der Verein organisiert. Ideal für diejenigen, die das Projekt gerne unterstützen möchten, ohne selber einen Einsatz zu leisten.

Wenn Du als VolontärIn oder Mitglied der Schloss-Crew mitmachen möchtest,  dann sende uns am besten eine Email an contact@fougerette.org mit einigen Angaben zu Deiner Person. Wir bemühen uns, alle Emails so rasch als möglich zu beantworten, aber manchmal dauert es doch ein paar Tage. Danke im Voraus für Dein Verständnis!

Deine Fähigkeiten/Fertigkeiten

In den ersten zwei Jahren haben unsere VolontärInnen viel beim Rückbau mit angepackt. Nun steht der saubere und vor allem hochwertige Innenausbau im Vordergrund und wir wenden uns vermehrt auch den 20ha Park zu, die in Schuss gehalten werden wollen. Entsprechend sind folgende Fertigkeiten gefragt:

  • Handwerkliches Geschick oder vielleicht sogar eine fundierte Ausbildung? Ob Strom, Sanitär, Zimmermann, Maurer, Gipser – die Liste ist lang : )
  • Freude am Gärtnern gute Pflanzenkenntnisse oder vielleicht auch Fachkenntnisse rund um die Pflege von Park & Garten (GärtnerIn, LandschaftsarchitektIn, ForstwirtIn)
  • Organisationstalent und Erfahrung bei der Haushaltsführung
  • Freude am Kochen
  • Musische Fähigkeiten aller Art, die Fougerette beleben und die Gemeinschaft bereichern. Tinka zum Beispiel hat uns mit ihren spontanen Hang-Darbietungen immer wieder verzückt : )

Art & Struktur des Zusammenlebens

Vorbild für das lustige Schlossleben ist das Modell „Grossfamilie mit Rückzugsmöglichkeiten“. Wir bemühen uns, bei der Planung auf eine gute Durchmischung (Alter, Background) zu achten und darauf, dass das Verhältnis Erwachsene:Kinder vertretbar ist (sind mehr ein Drittel der Hausbewohner Kinder, kippt das Ganze erfahrungsgemäss und dann wird’s schnell anstrengend…). Darüber hinaus gelten folgende Leitsätze:

  • Die Arbeitswoche hat grundsätzlich fünf Tage, ausnahmsweise auch mal sechs oder sieben.
  • Jeden Morgen findet eine kurze Besprechung bzw. Arbeitsverteilung statt.
  • Jeder leistet (s)einen Beitrag und beteiligt sich an den Gemeinschaftsdiensten.
  • Wir gehen respektvoll miteinander um und zwar à la Kants kategorischem Imperativ: „Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, dass sie ein allgemeines Gesetz werde.“
  • Wir freuen uns über den Austausch untereinander, gegenseitiges Lernen, miteinander wachsen…
  • Es finden regelmässig „Fancy Dinners“ statt, bei denen wir uns je nach Lust und Laune verkleiden.
  • Elektronisches Klimbim oder einen Fernseher findest Du bei uns vergeblich, Dein Handy darf bei uns Ferien machen ; )
  • Auch Kinder dürfen bzw. sollen mit anpacken und sich als wertvolles Mitglied der Gemeinschaft erleben.
  • Ziel ist ein lebendiges, kunterbuntes Haus in dem gelacht, getanzt und gestaunt wird!

Hausgemeinschaft

Vor dem Kauf stand auch die Gründung einer festen Hausgemeinschaft im Raum. Da diese Idee nur in einem ganzjährig nutzbaren Haus (Heizung…) möglich ist, bleibt sie erst mal in der Warteschleife. Die Wunschgrösse liegt bei 10-15 Personen unterschiedlichen Alters inkl. Kinder (in diesem Zusammenhang kurz der Verweis auf unser Lieblingsbuch „How to talk to kids“ von Faber/Mazlish sowie die Bücher von Rita Messmer und Emmi Pikler, die uns als Eltern wichtige Impulse für die Erziehung geben). Die HausbewohnerInnen arbeiten am Projekt mit, wobei ein bestehender Job weitergeführt werden können soll. Hausregeln und eine rechtliche Struktur sorgen für klare Verhältnisse

Weiterführende Links

Nähere Infos zu Leben & Arbeit in Frankreich für wild EntSCHLOSSene und solche, die es vielleicht noch werden:

Advertisements