Der „schwarze Leonardo“: George W. Carver

georgewcarver

George W. Carver in seinem Labor

Persönlichkeiten wie  George W. Carver bringen uns zum Nachdenken. Darüber, wer wir sind, wie wir unsere Zeit nutzen, welche Erfolge wirklich erstrebenswert sind – und was unsere Aufgabe auf diesem Planeten ist. Genau wie Leonardo da Vinci war der Agrarchemiker ein Multitalent und genialer Kopf. Carver war Koch, Pianist, Künstler, Biologe mit Schwerpunkt Mykologie, Erfinder und Gartenbau-Experte. Er revolutionierte die Landwirtschaft in den Südstaaten quasi im Alleingang, indem er den Anbau von Erdnüssen, Sojabohnen und Süsskartoffeln als Alternativen zu den Baumwoll- und Tabak-Plantagen propagierte, welche die Böden ausgelaugt und unfruchtbar gemacht hatten. Weil jedoch für diese landwirtschaftlichen Erzeugnisse die Absatzmärkte fehlten, erfand er gleich auch noch rund 300 Produkte auf Basis von Erdnüssen dazu, die Kautschuk überflüssig machten. Carver ist unter anderem als „Vater der Erdnussbutter“ bekannt, entwickelte Chilli-Sauce, Tinte, Schuhcrème, Shampoos, Linoleum, synthetischen Kautschuk sowie Klebstoffe auf Basis von Erdnüssen, Sojabohnen, Süsskartoffeln oder Pekannüssen.

Carvers Lebensgeschichte ist mindestens so beeindruckend wie seine akademischen Erfolge, denn er wurde in Missouri um 1864 als Sklave geboren und musste sich seine Schulbildung hart erkämpfen: Der Zugang zu einer universitären Ausbildung blieb ihm bis zum Alter von 30 Jahren verwehrt. 1891 war Carver der erste Schwarze, welcher die heutige Iowa State University besuchte. Aller Erfolge zum Trotz blieb der Agrarchemiker zeitlebens ein äusserst bescheidener, tief gläubiger Mensch, dem das Gemeinwohl wesentlich wichtiger war als sein persönlicher Erfolg. Patente meldete genau drei Erfindungen zum Patent an. Weitere wird man vergeblich suchen, denn er teilte seine Erfindungen mit jedem – und zwar für den Preis einer Briefmarke.

How far you go in life depends on your being tender with the young, compassionate with the aged, sympathetic with the striving and tolerant of the weak and strong. Because someday in your life you will have been all of these.“ George W. Carver, 1964-1943

There is no short cut to achievement. Life requires thorough preparation – veneer isn’t worth anything.“ George W. Carver, 1964-1943

* * *

Dokumentarfilm über Carver (DVD)

Biographie: „Der Mann, der überlebte“

Quellen:

http://en.wikipedia.org/wiki/George_Washington_Carver
http://nationalpeanutboard.org/the-facts/george-washington-carver/
http://www.todayifoundout.com/index.php/2010/08/george-washington-carver-did-not-invent-peanut-butter/

 

Advertisements
Comments
3 Responses to “Der „schwarze Leonardo“: George W. Carver”
  1. Ein geniales Buch über einen genialen Mann! Musste es in den letzten Appenzell Ferien in einem Schnurz lesen!

  2. ps ich würde sagen Pflichtlektüre 🙂

  3. Ana Cristina Baulan, La Petite Auberge, Saint Didier sur Arroux sagt:

    Dank fûr diesen Hinweis, bitte mehr davon!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: